Diese Seite anzeigen in : Französisch Niederländisch Deutsch
 
  SUCHE

 
Berufssektoren > Veröffentlichung der Inspektionsergebnisse im B2C Sektor > FAQ
Berufssektoren Über die FASNK Organigramm Kontakt Ausfuhr Drittländer Checklisten "Inspektionen" Eigenkontrolle Finanzierung der FASNK Gesetzgebung Labor Lebensmittel Pflanzenproduktion Pflichterklärung Selbstständige Tierärzte Tierproduktion Zulassungen, Genehmigungen und Registrierungen Praktisches Publikationen Beratungsdienst Ombudsdienst Ausschusses Auditausschuss Beratungsauschuss Wissenschaftlicher Ausschuss Verbraucher


Eine Frage oder eine Beschwerde?
Eine Frage oder eine Beschwerde?


Die Barometer der Sicherheit der Nahrungsmittelkette
Die Barometer der Sicherheit der Nahrungsmittelkette


Die FASNK steht Ihnen zur Verfügung

Lokalen Kontrolleinheiten (LKE)

 


Veröffentlichung der Inspektionsergebnisse im B2C Sektor


FAQ

Sind alle Anbieter betroffen?
Nein. Einzig die Anbieter des Sektors ,,Business to Consumer (B2C)'', d.h. die Anbieter, die Lebensmittel direkt an den Endverbraucher verkaufen, sind betroffen.
Folgende Tätigkeiten werden einbezogen: Horeca (Hotels, Restaurants, Cafés), Großküchen, Einzelhandelsgeschäfte, Metzgereien, Bäckereien, Fischverkaufsstellen, Direktverkauf auf dem Bauernhof, Schulküchen, Kindertagesstätten, Krankenhausküchen,...
   
  Welche Ergebnisse werden veröffentlicht ?
Einzig das Ergebnis der letzten Inspektion basierend auf der Checkliste ''Infrastruktur, Einrichtung und Hygiene''.  
   
  Wo werden die Ergebnisse veröffentlicht werden und wo können sie eingesehen werden?
Die Ergebnisse werden im öffentlich zugänglichen Teil von Foodweb veröffentlicht werden und können von jedem eingesehen werden.
   
  In welcher Form werden die Ergebnisse veröffentlicht?
Die Ergebnisse werden in Form von Symbolen, begleitet von einer kurzen Beschreibung zur Bedeutung, veröffentlicht werden.   Mehr Auskünfte (FR)
Unsere Aufgabe ist es, dafür Sorge zu tragen, dass alle Akteure der Kette den Verbrauchern und einander bestmöglich garantieren, dass die Lebensmittel, Tiere, Pflanzen und Erzeugnisse, die sie verzehren, halten oder verwenden, zuverlässig, sicher und geschützt sind, jetzt und auch in Zukunft.

Druckversion   |   Änderungsdatum 02.03.2017   |   Nach oben


Copyright © 2002- FAVV-AFSCA. Alle Rechte vorbehalten.