Diese Seite anzeigen in :   Französisch   Niederländisch   Deutsch
 
  SUCHE

 
Berufssektoren > Eigenkontrolle > Lockerungen > Gute Hygienepraxis (GHP)
Berufssektoren Über die FASNK Organigramm Kontakt Ausfuhr Drittländer Checklisten "Inspektionen" Eigenkontrolle Finanzierung der FASNK Gesetzgebung Labor Lebensmittel Pflanzenproduktion Pflichterklärung Selbstständige Tierärzte Tierproduktion Verkauf auf dem Bauernhof Zulassungen, Genehmigungen und Registrierungen Praktisches Publikationen Beratungsdienst Ombudsdienst Ausschusses Auditausschuss Beratungsauschuss Wissenschaftlicher Ausschuss Verbraucher

Achtung : Die deutsche Fassung der Website der Föderalagentur enthält nur einen Teil der Informationen, die in der französischen oder niederländischen Fassung verfÜgbar sind.



 

Gute Hygienepraxis (GHP)


  Um über ein gutes System zur Eigenkontrolle zu verfügen, ist es erforderlich, dass Sie die gute Hygienepraxis (GHP (PDF FR)) (Good Hygiene Practices - GHP auf Englisch) anwenden. Hier unten sind einige zusätzliche Informationen aufgeführt, die die gute Hygienepraxis betreffen. Achtung, diese Informationen reichen nicht aus, um Ihr System zur Eigenkontrolle umzusetzen. Im Handbuch sind die vollständigen Angaben zum diesem Thema aufgeführt.




Persönliche Hygiene

  Die persönliche Hygiene stellt die Grundlage für die Hygiene dar und bildet unter anderem einen der grundlegenden Bestandteile der Nahrungsmittelsicherheit. Eine gute allgemeine persönliche Hygiene und besonders eine einwandfreie Hygiene der Hände können das Risiko einer Verunreinigung von Lebensmitteln eingrenzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass jeder Angestellte im Lebensmittelsektor über die Grundregeln für eine gute persönliche Hygiene informiert wird und diese auch strikt anwendet!

Broschüre "Hygiene vom Personal innerhalb eines Betrieb der Lebensmittelkette"


Nach oben



Einrichtungen, Raumgestaltung & Ausrüstung

  Angepasste Einrichtungen für das Personal wie ein Umkleideraum, ein Speiseraum und Sanitäranlagen sind wichtig, um die persönliche Hygiene zu gewährleisten und so das Risiko einer Verunreinigung zu senken.

Das gute Funktionieren eines Unternehmens beginnt bei der Kontrolle seiner unmittelbaren Umgebung:
  • Der gute Unterhalt von der Umgebung der Betriebsräume, um jegliche Verunreinigung zu verhindern.
  • Achten Sie auf die allgemeine Abfolge, auf die hygienische Lagerung der Abfälle, auf ein gutes Abwassersystem und auf gut instand gehaltene Gebäude.
  • Um ein korrektes und vor allem hygienisches Arbeiten zu ermöglichen, müssen die Unternehmensräume ausreichend groß sein.

Hohe Anforderungen gelten gleichermaßen für die Ausführung und Einrichtung der Räumlichkeiten. Alles muss einfach und korrekt instand gehalten, gereinigt und desinfiziert werden können. Verhindern Sie das Eindringen jeglichen Tieres, das schädlich ist und das Auftreten jeglicher andere Kontaminationsquelle.
Die Arbeitsoberflächen, die Geräte und die Arbeitsmaterialien sind die Orte innerhalb der Räumlichkeiten des Unternehmens, die am häufigsten in Kontakt mit Mikroorganismen kommen. Daher ist die Hygiene der Ausrüstung sehr wichtig.


Nach oben



Reinigung & Desinfektion

  Ein gut instand gehaltener Betrieb stellt die beste Garantie für ein Fernhalten von Schädlingen dar, aber auch für die Bekämpfung von Mikroorganismen, die Vektoren für Krankheiten und Verderb darstellen. Ordnung und Sauberkeit sind nicht nur wünschenswert für die Nahrungsmittelsicherheit, sie stellen auch eine Visitenkarte für den Betrieb dar.
Für eine effiziente Reinigung und Desinfektion ist die Verwendung geeigneter Materialien und Produkte genauso erforderlich wie das Einhalten geeigneter Methoden (Einwirkzeit und Temperatur).
Die Desinfektion ist nicht immer erforderlich, aber die Reinigung ist unerlässlich; sie finden hier unten eine detaillierte Beschreibung für jeden dieser Begriffe wieder:

Reinigung
Die Reinigung setzt sich zusammen aus dem Entfernen von Rückständen und Schmutz organischen oder anorganischen Ursprungs (z.B. Fett, Blut, Rost, Kuchen, ...). Die Sauberkeit der behandelten Oberfläche ist mit dem bloßen Auge erkennbar. Das Reinigen ist jedoch nicht als einziges Garant für Dekontamination. Gelegentlich ist es erforderlich, eine Desinfektion durchzuführen.

Desinfektion
Eine Desinfektion ermöglicht es mit dem Ziel menschlicher oder tierischer Gesundheitsbewahrung Schadorganismen zu bekämpfen, indem diese beseitigt oder entfernt werden. Durch eine Desinfektion werden jedoch keine späteren Verunreinigungen verhindert, daher muss sie regelmäßig in sensiblen Zonen erneuert werden.
Beispiel: Eine gründliche Reinigung gefolgt von einer Desinfektion ist in einem Herstellungsbetrieb von Milchprodukten erforderlich. Es müssen in der Tat die Anzahl Mikroorganismen ab Aufnahme der Tätigkeit eingegrenzt werden (Bspw. Melken). Dies impliziert den Tank, in dem die Rohmilch beim Melken gelangt, zu reinigen und zu desinfizieren, sowie das Material, das mit dieser Milch während der Produktion in Kontakt tritt, die Regale, auf dem der Käse gereift wird, usw.

Vollständige Liste erlaubter Biozide (Diese Liste wird jede Woche durch den föderalen öffentlichen Dienst (FÖD) Volksgesundheit aktualisiert).

Achtung, die Desinfektion ist nicht effizient ohne eine vorherige Reinigung von Oberflächen, die man desinfizieren will.

Die Eigenkontrollhandbücher beinhalten nützliche Beispiele von Registrierungsformularen, um das geeignete Anwenden von Anforderungen in Sachen Hygiene von Lebensmitteln zu gewährleisten, vor allem einen Reinigungs- und Desinfektionsplan.


Nach oben



Wasser

 

Das Wasser wird oft in Betrieben des Lebensmittelsektors und zu unterschiedlichen Zwecken verwendet: d.h. als Bestandteil zur Zubereitung von Eiswürfeln, in der Form von Dampf, zur Reinigung von Händen oder von Material... Arbeiten Sie immer mit Trinkwasser wenn dieses Wasser in direktem oder indirekten Kontakt mit Lebensmitteln treten kann!

Sie finden Rundschreiben und gesetzliche Vorschriften bezüglich der Qualität des Wassers im Lebensmittelsektor über folgenden Link wieder.
Wasserqualität im Lebensmittelsektor 

 



Nach oben



Abfälle

  Abfälle bieten Schutz und ein perfektes Nährmedium für Schimmel, Mikroorganismen und Schädlinge. Um eine Kreuzkontamination zu vermeiden, dürfen Abfälle niemals in Kontakt mit Lebensmitteln kommen. Alle Arten von Abfall müssen daher so schnell wie möglich entfernt werden.


Nach oben



Schadorganismen

  Schädliche Tiere können ebenfalls die Ursache für gesundheitliche Risiken darstellen:
  • Kriechende Insekten und Fluginsekten stellen eine mikrobiologische Kontaminationsquelle für die Produkte dar.
  • Nagetiere und Haustiere können ebenfalls für den Menschen gefährliche Krankheiten übertragen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden, um das Vorhandensein von Schädlingen im gesamten Betrieb zu vermeiden.


Nach oben



Schulung

  Das gesamte Personal, das im Lebensmittelsektor tätig ist, muss sich seiner Rolle und seiner Verantwortung im Bereich der Nahrungsmittelsicherheit bewusst sein. Grundlegendes Wissen in Bezug auf Hygiene und Nahrungsmittelsicherheit ist für jeden erforderlich, der Nahrung zubereitet, serviert und verkauft. Aus diesem Grund sehen Sie eine Grundausbildung für GHP vor!


Nach oben



Nützliche Links

  Über den Internetlink hier unten finden Sie die europäische und belgische Gesetzgebung sowie Rundschreiben über die Hygiene von Lebensmitteln wieder.
Gesetzgebung

Quickstart-Blätter vorhanden. Die Quickstart-Blätter sind Arbeitsmittel für den B2C Sektor, aber ersetzen im keinem Fall das Handbuch. Darin sind auf einfache und praktische Art und Weise die Hauptprinzipien in Sachen Lebensmittelsicherheit erklärt.
Quickstartblätter
Unsere Aufgabe ist es, dafür Sorge zu tragen, dass alle Akteure der Kette den Verbrauchern und einander bestmöglich garantieren, dass die Lebensmittel, Tiere, Pflanzen und Erzeugnisse, die sie verzehren, halten oder verwenden, zuverlässig, sicher und geschützt sind, jetzt und auch in Zukunft.

Druckversion   |   Änderungsdatum 15.02.2019   |   Nach oben


Copyright © 2002- FAVV-AFSCA. Alle Rechte vorbehalten.