Diese Seite anzeigen in :   Französisch   Niederländisch   Deutsch   Englisch
 
  SUCHE

 
Berufssektoren > Pflichterklärung
Berufssektoren Über die FASNK Organigramm Kontakt Checklisten "Inspektionen" Eigenkontrolle Finanzierung der FASNK Gesetzgebung Labor Lebensmittel Pflanzenproduktion Pflichterklärung Selbstständige Tierärzte Tierproduktion Verkauf auf dem Bauernhof Zulassungen, Genehmigungen und Registrierungen Praktisches Publikationen Beratungsdienst Ombudsdienst Ausschusses Auditausschuss Beratungsauschuss Wissenschaftlicher Ausschuss Verbraucher

Achtung : Die deutsche Fassung der Website der Föderalagentur enthält nur einen Teil der Informationen, die in der französischen oder niederländischen Fassung verfÜgbar sind.



 

Pflichterklärung


  Jeder Betreiber muss sofort die FASNK informieren, wenn er glaubt oder Gründe hat zu denken, dass ein von ihm eingeführtes, hergestelltes, angebautes, gezüchtetes, verarbeitetes, erzeugtes oder verteiltes Erzeugnis der Gesundheit des Menschen, der Tiere oder Pflanzen schaden könnte.

Im Zweifelsfall sehen Sie das Dokument Meldepflicht und Meldegrenzen ein. Dieses Dokument hilft den Anbietern dabei, vor allem den KMUs, die Fälle zu ermitteln, in denen eine Notifizierung in Belgien getätigt werden muss.


  Gesetzgebung (und Formulieren für die Meldepflicht)
     
     
  Informationen für die Verfassung einer Pressemitteilung im Rahmen der Meldepflicht
     
     
 

Rückruf von Erzeugnissen

     
     
 

Alle unsere Warnhinweise (FR)

     
     
 

Rapid Alert System for Food and Feed (RASFF)
- Video : RASFF: Keeping an eye on your food
- Website der europäischen Union

     
     
  Zusätzliche Informationen:
    Übersicht der Aktionen und Aktionsgrenzen sowie der Harmonisierungsvorschläge im Rahmen der offiziellen Kontrollen(FR)
- Teil 1 - Aktionsgrenzen im Falle von chemischen Kontaminanten
- Teil 2 - Aktionsgrenzen im Falle von mikrobiologischen Kontaminanten
Diese Dokumente ermöglichen es den Diensten der GD Kontrolle der FASNK, einheitliche Aktionen einzuleiten, wenn eine Überschreitung der zulässigen Maximalwerte festgestellt wird (Normen, Rückstandshöchstgehalte...).
     
    Rundschreiben bezüglich der Bekämpfung von Salmonella in Tierfuttermitteln (FR) (PCCB/S1/260390)
Enthalten die Futtermittel für Geflügel bestimmte Serotypen, müssen die betroffenen Produkte zurückgerufen werden.

L.K.E.

Lokalen Kontrollein-
heiten

Unsere Aufgabe ist es, die Sicherheit der Nahrungsmittelkette und die Qualität unserer Nahrungsmittel zu überwachen, um die Gesundheit der Menschen, Tiere und Pflanzen zu schützen.

Druckversion   |   Änderungsdatum 18.07.2019   |   Nach oben


Copyright © 2002- FAVV-AFSCA. Alle Rechte vorbehalten.