Diese Seite anzeigen in:   Französisch   Niederländisch   Deutsch
 
  SUCHE

 
Berufssektoren > Ausfuhr Drittländer > Rundschreiben "Internationale Beziehungen"
Berufssektoren Über die FASNK Organigramm Kontakt Ausfuhr Drittländer Checklisten "Inspektionen" Eigenkontrolle Finanzierung der FASNK Gesetzgebung Labor Lebensmittel Pflanzenproduktion Pflichterklärung Selbstständige Tierärzte Tierproduktion Verkauf auf dem Bauernhof Zulassungen, Genehmigungen und Registrierungen Praktisches Publikationen Beratungsdienst Ombudsdienst Ausschusses Auditausschuss Beratungsauschuss Wissenschaftlicher Ausschuss Verbraucher

Achtung : Die deutsche Fassung der Website der Föderalagentur enthält nur einen Teil der Informationen, die in der französischen oder niederländischen Fassung verfÜgbar sind.



 

Rundschreiben "Internationale Beziehungen"


 

Auf dieser Seite sind alle Rundschreiben der Generaldirektion ,,Kontrollpolitik‘‘ der Agentur aufgeführt in Bezug auf die tierischen Produkte: Fleisch, Fisch, Milch, Eier,…

Die in deutscher Sprache verfügbaren Rundschreiben werden in den ausgegrauten Feldern angezeigt.



Thema                                                                                          
Datum der       
Veröffentlichung

Referenz                     
Ausfuhrbedingungen zur Einhaltung der
spezifischen Anforderungen von Drittländern in Bezug auf Höchstgehalte an Pestizidrückständen


Durch dieses Rundschreiben werden die Grundlagen geschaffen, um auch die spezifischen
Einfuhranforderungen der Drittländer in Bezug auf die Rückstandshöchstgehalte für Pestizide (RHG) im
Rahmen der Ausfuhr von Kartoffeln, Früchten und Gemüse in das Eigenkontrollsystem (EKS) der
Exporteure zu integrieren. Dieses System macht es unter anderem möglich, den belgischen Sektor vor
Sanktionen, die von bestimmten Drittländern aufgrund von festgestellten Regelwidrigkeiten bei einem
einzelnen Anbieter gegen den gesamten Sektor verhängt werden, zu bewahren. Durch die Anforderung
eines validierten EKS mit einem spezifischen Monitoring ist die FASNK folglich in der Lage,
ausschließlich die Ausfuhr von Sendungen, die den spezifischen Anforderungen des Drittlandes
entsprechen, zu gestatten.
08/05/2020

PCCB/S4/697330

Rundschreiben über die Ausfuhr von Schnittblumen und Topfpflanzen in die Russische Föderation und die Erforderlichkeit eines Vorausfuhrzeugnisses im Falle von Topfpflanzen

- Anhänge : Liste der Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse aus der EU, für die die Russische Föderation ein vorübergehendes und seit dem 1. Juli 2013 geltendes Einfuhrverbot verhängt hat.

Die Russische Föderation hat ein vorübergehendes Einfuhrverbot für Kartoffeln und Pflanzgut aus der EU verhängt, welches seit dem 1. Juli 2013 in Kraft ist. Im Anhang des vorliegenden Rundschreibens befindet sich eine Liste der Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse mit Angabe des KN-Codes, für die das Einfuhrverbot gilt. Für diese Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse kann kein Pflanzengesundheitszeugnis ausgestellt werden. Grund für das Einfuhrverbot ist die Unzufriedenheit Russlands über das Pflanzenschutzsystem der EU und der Nachweis von für Pflanzen schädlichen Organismen in den Sendungen aus der EU.

15/04/2020

PCCB/S4/1095724

- Anhänge

Pflanzengesundheitszeugnisse für die Vorausfuhr
- Anlage 1: Muster des Vorausfuhrzeugnisses auf Englisch
- Anlage 2: Muster des Vorausfuhrzeugnisses auf Französisch
- Anlage 3: Muster des Vorausfuhrzeugnisses auf Niederländisch

Innerhalb der Europäischen Union (EU) besteht freier Warenverkehr, was demnach auch für Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse gilt. Bei gewissen Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen liegt das Risiko, dass sie Träger von Schädlingen sind, höher als bei anderen. Aus diesem Grund muss bestimmten Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen ein Pflanzenpass beigelegt werden, sobald sie innerhalb der EU verbracht werden.

Müssen diese Pflanzen oder Pflanzenerzeugnisse jedoch innerhalb der EU zwecks Ausfuhr in ein Drittland verbracht werden, kann die zuständige Behörde des Mitgliedstaats (MS), aus dem das Erzeugnis stammt, mithilfe des Vorausfuhrzeugnisses erklären, dass das jeweilige Erzeugnis mit den spezifischen Anforderungen des Drittlandes im Einklang steht (z.B. Anforderung in Bezug auf die Produktionsorte sowie die Anzahl der Feldbesichtigungen). Dieses Zeugnis ersetzt das frühere Dokument „Intra-EU Phytosanitary Communication Document (IPCD)“und ist ein offizielles Dokument, das in Artikel 102 der Verordnung 2016/2031 erwähnt wird.

24/02/2020

PCCB/S4/673795

- Anlage 1

- Anlage 2

- Anlage 3

 

Ausstellung von Pflanzengesundheits-zeugnissen für die Ausfuhr und Wiederausfuhr
- Anlage 1 : Vorlage des Pflanzengesundheits-zeugnisses für die Ausfuhr
- Anlage 2 : Vorlage des Pflanzengesundheitszeugnisses für die Wiederausfuhr

Dieses Dokument enthält allgemeine Informationen über die Ausstellung von Pflanzengesundheitszeugnissen (PGZ) für die Ausfuhr und die Wiederausfuhr und über die Bedingungen, die der Anbieter erfüllen muss, um sie zu erhalten.

14/12/2019

PCCB/S4/1604537

- Anlage 1

- Anlage 2

 

 

Mise sur le marché de viande de crocodile
- Annexe : Certificat sanitaire pour viande fraîche et produits de viande de crocodiles d’élevage, en vue de l’importation en Belgique.


Cette circulaire fixe les conditions applicables à la mise sur le marché de cette viande sur le territoire national.

07/12/2018

PCCB/S3/1535520

- Annexe

Notification préalable d’animaux vivants et de produits importés depuis des pays tiers vers le territoire belge

La circulaire attire l’attention des opérateurs sur leur responsabilité de notification préalable afin de permettre un contrôle par l’AFSCA à la frontière.
17/07/2018 PCCB/S4/782550

Autorisations d’importation sur le territoire belge d’animaux vivants et de produits d’origine animale en provenance de pays tiers

- Annexe 1 : Liste des animaux et produits harmonisés pour lesquels aucune autorisation préalable d'importation n’est exigée par l'AFSCA
- Annexe 2A : Formulaire de demande d’une autorisation d’importation d’animaux
- Annexe 2B : Formulaire de demande d’une autorisation d’importation de produits d’origine animale

Cette circulaire a pour but d’informer les opérateurs à propos des cas où une autorisation d'importation est requise lors de l’importation d’animaux et de produits d’origine animale en provenance des pays tiers.

19/12/2012

PCCB/S4/JVS/973640

Annexe 1

Annexe 2A

Annexe 2B

Délivrance de certificats de non radiation
- Annexe 1 : Certificat supplémentaire de non radiation

La circulaire informe que depuis le 01/12/2011, l’AFSCA peut délivrer les certificats de non radiation exigés par certains pays tiers, ceci en vue d’une simplification administrative pour les opérateurs.
15/02/2012

PCCB/S4/820367

- Annexe 1

Délivrance de certificats d'origine

La circulaire informe qu'à partir du 01/01/2011, l'AFSCA met un terme à la délivrance de certificats d'origine exigés à l'exportation de certains produits.

24/12/2010 PCCB/S0/586306


Unsere Aufgabe ist es, die Sicherheit der Nahrungsmittelkette und die Qualität unserer Nahrungsmittel zu überwachen, um die Gesundheit der Menschen, Tiere und Pflanzen zu schützen.

Druckversion   |   Änderungsdatum 16.07.202019   |   Nach oben


Copyright © 2002- FAVV-AFSCA. Alle Rechte vorbehalten.